Ohrkerzen ANWENDUNG


Die Ohrkerzen haben ihren Ursprung in der jahrhunderte alten Kultur indigener Völker. In liebevoller Handarbeit werden die Ohrkerzen aus 100% natürlichen Rohstoffen hergestellt. Der warme Rauch gelangt über das Trommelfell ins Innenohr. Das Ohr wird besser durchblutet und das Trommelfell sanft massiert. Durch den Überdruck der im Ohr entsteht, wird das Abfliessen von Sekreten verbessert. Die Brenndauer je Ohrkerze beträgt 10 - 12 Minuten, die Nachruhezeit beträgt 15 - 30 Minuten.

Auf rein physikalische Weise wirken sie befreiend und beruhigend und es ist ein Wohlfühl-Ritual.

 

Indikationen:

  • entzündliche Erkrankungen im Bereich der Kiefer- und Stirnhöhle
  • stockender Schnupfen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Tinitus
  • Schwerhörigkeit

 

Kontraindikationen:

  • perforiertes Trommelfell
  • implantiertes Paukenröhrchen
  • chronische und akute Krankheiten
  • Ohrentzündungen, Hauterkrankungen im Gehörgang